Lymphknoten der weiblichen Brust

Aus 5BN-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Lymphknoten der weiblichen Brust sind diejenigen Lymphknoten, in deren Einzugsgebiet (tributäres Gebiet) die weibliche Brust liegt. Sie befinden sich um die Brust herum (Nodi lymphoidei paramammarii), in der Achselhöhle (Achsellymphknoten), zwischen den beiden Brustmuskeln (Nodi lymphoidei interpectorales), neben dem Brustbein (Parasternallymphknoten) sowie unterhalb und oberhalb des Schlüsselbeins (infra- und supraklavikuläre Lymphknoten).[1]

Wie alle Lymphknoten gehören sie der Gewebsart Neu-Mesoderm an.

Sonderprogramm

Konfliktinhalt

Wie bei den meisten Sonderprogrammen des Neu-Mesoderm sind auch hier zwei Arten der Aktivierung möglich: die lokale und die laterale Aktivierung.

Die lokale Aktivierung geschieht durch einen die Brust betreffenden Selbstwertkonflikt. Bei Tumoren infolge des SBS der Brustdrüse oder der Milchgänge kommt es oft vor, dass dieser Konflikt als Folgekonflikt auftritt und nach einer Operation in Lösung geht.[2][3]

Auch bei der lateralen Aktivierung liegt ein Selbstwertkonflikt vor. Hier besteht die Konfliktempfindung darin, in einer Beziehung mit einem anderen Menschen (oft dem Partner, aber auch Vater oder Mutter) nicht zu funktionieren,[4] weil man z.B. dem anderen Menschen nicht beistehen kann oder nicht ausreichend verfügbar ist. Je nach Händigkeit und Rolle des anderen Menschen sind die Lymphknoten der linken oder der rechten Körperhälfte betroffen.

CA-Phase

In der CA-Phase baut sich das Gewebe der betroffenen Lymphknoten langsam ab.[4] Im Falle der lokalen Aktivierung sind am häufigsten die Lymphknoten in der Nähe der Brust und die Achsellymphknoten betroffen.[5]

PCL-A- und PCL-B-Phase

Zu Beginn der PCL-Phase schwellen die betroffenen Lymphknoten an und das Gewebe wird wiederaufgebaut.[4] Die Schwellung kann die Größe eines Tischtennisballes erreichen.[3]

Epi-Krise

In der Epi-Krise kann ein kurzes Stechen[6] oder Ziehen[7] auftreten.

Differentialdiagnose

Bei oberflächlicher Betrachtung ähnelt dieses SBS den anderen SBSen der Brust, die ebenfalls Knoten verursachen können.[4]

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. Wikipedia: Weibliche Brust → Aufbau der Brustdrüse. Am 23.1.2022 abgerufen.
  2. Björn Eybl: Die seelischen Ursachen der Krankheiten. Ibera, Wien, 3. Auflage 2011, ISBN 978-3-85-052299-1, S. 263.
  3. 3,0 3,1 Björn Eybl: Die seelischen Ursachen der Krankheiten. Ibera, Wien, 3. Auflage 2011, ISBN 978-3-85-052299-1, S. 265.
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 Krankheit ist anders: Brustkrebs beim Mann und bei der Frau. Am 23.1.2022 abgerufen.
  5. Münchener Verein: Gefährliche Brustkrebsarten.Bei Brustkrebs sind besonders die Lymphknoten in der Nähe der Brust betroffen. Häufig bilden sich in den Achselhöhlen Tochtergeschwulste.“ Am 23.1.2022 abgerufen.
  6. 5BN.de: Kriterien der Gewebsarten. Am 23.1.2022 abgerufen.
  7. 5BN.de: Regelwerk Neu-Mesoderm. Am 23.1.2022 abgerufen.