Hautschema

Aus 5BN-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die äußere Haut und viele innere Gewebe sind von einer ektodermalen Schicht überzogen. Von dieser Epithelschicht gibt es zwei Arten: die einen verhalten sich gemäß dem Äußere-Haut-Schema, die anderen nach dem Schlund-Schleimhaut-Schema (auch Innere-Haut-Schema genannt).

Die beiden Hautschemen unterscheiden sich durch die Empfindlichkeit in den verschiedenen SBS-Phasen. Die Gewebe des Äußere-Haut-Schemas sind in der CA-Phase und der Epi-Krise taub, in der PCL-A- und PCL-B-Phase sind sie überempfindlich und schmerzen bei Berührung. Im Schlund-Schleimhaut-Schema verhält es sich umgekehrt: hier ist in der CA-Phase und der Epi-Krise die Empfindlichkeit erhöht, in der PCL-Phase herrscht Taubheit.

Gewebe des Äußere-Haut-Schemas

Zum Äußere-Haut-Schema gehören:

  • die Oberhaut (oberste Schicht der äußeren Haut)
  • das Nierenbecken
  • die obere Schicht (das Epithel) folgender Gebilde:
    • Tränengänge
    • Bindehäute
    • Hornhäute der Augen
    • Nasenschleimhaut
    • Kehlkopfschleimhaut
    • Bronchialschleimhaut
    • Nierenbeckenschleimhaut
    • Blasenschleimhaut mit Ausnahme des Trigonum
    • Harnleiterschleimhaut
    • Harnröhrenschleimhaut
    • Samenblasenschleimhaut
    • Penisschleimhaut
    • Gebärmutterhalsschleimhaut
    • Vaginalschleimhaut
    • Klitorisepithel
    • Rektumschleimhaut
    • Milchgänge

Gewebe des Schlund-Schleimhaut-Schemas

Zum Schlund-Schleimhaut-Schema gehören:

  • Knochenhaut (Periost)
  • die obere Schicht (das Epithel) folgender Gebilde:
    • Mundschleimhaut
    • Speicheldrüsengänge
    • Speiseröhrenschleimhaut mit Ausnahme des unteren Drittels
    • Schilddrüsengänge
    • Kiemenbogengänge (Schlundbogengänge)
    • Herzkranzgefäße
    • Aortenbogen
    • Carotis
    • kleine Kurvatur des Magens
    • Zwölffingerdarmschleimhaut
    • Lebergallengänge
    • Gallenblasenschleimhaut
    • Pankreasgänge (Bauchspeicheldrüsengänge)

Siehe auch

5BN.de: Regelwerk Ektoderm