Lederhaut der weiblichen Brust

Aus 5BN-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Brust mit Lederhaut

Die Lederhaut der weiblichen Brust ist Teil der Haut, die die Weibliche Brust überzieht. Wie die übrige Lederhaut entsteht sie aus dem Keimblatt Mesoderm[1] und gehört der Gewebsart Alt-Mesoderm an.[2]

Sonderprogramm

Hirnrelais

Die Relais der Lederhaut. Nr. 7 beinhaltet die Relais der gesamten rechten Körperhälfte einschließlich der rechten Brust, Nr. 8 die der linken Körperhälfte einschließlich der linken Brust.

Die Lederhaut der weiblichen Brust hat ihr Hirnrelais im hinteren Bereich des Kleinhirns. Das Relais der linken Brust liegt in der rechten Hirnhälfte und umgekehrt.

Konfliktinhalt

Der Konfliktinhalt der Lederhaut besteht darin, sich an der jeweiligen Körperstelle attackiert, besudelt oder entstellt zu fühlen. Darunter fallen auch verbale Attacken wie z.B. Beleidigungen. Die Attacke muss nicht real sein, sondern kann auch z.B. durch den Irrglauben, im Schwimmbad könne man sich Fußpilz einzufangen, entstehen.[3] Im Falle der Brust geschieht es sehr häufig, dass sich die betroffene Frau durch einen Tumor eines anderen Brust-SBS verunstaltet fühlt und dieser Folgekonflikt das SBS der Lederhaut auslöst. Es besteht hier die Gefahr eines Teufelskreises.[4]

CA-Phase

In der CA-Phase bewirkt das SBS ein kompaktes Wachstum der Lederhaut, entweder mit oder ohne Pigment. Mit Pigment wächst das Gewebe dunkelrot bis braun, kann die Oberhaut durchbrechen und nach außen wachsen. Ohne Pigment ist das Wachstum heller.[2]

PCL-A- und PCL-B-Phase

Wenn Mykobakterien vorhanden sind, bauen diese den Tumor in der PCL-Phase wieder ab.[2]

Fallbeispiele

  • Eine Frau hat das jüngste ihrer drei Kinder abgestillt. Eines Tages betrachtet sie schockiert ihre schlaff herunterhängende Brust und erleidet einen Verunstaltungskonflikt. Genau an der Stelle, die sie besonders unschön findet, wächst bald darauf ein 5 mm großes Melanom.[4]

Schulmedizinische Diagnosen

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. amboss.com: Haut und Hautanhangsgebilde. Am 3.2.2022 abgerufen.
  2. 2,0 2,1 2,2 5BN.de: Regelwerk Alt-Mesoderm. Am 3.2.2022 abgerufen.
  3. 5BN.de: Aktivierungsinhalte. Am 3.2.2022 abgerufen.
  4. 4,0 4,1 4,2 Björn Eybl: Die seelischen Ursachen der Krankheiten. Ibera, Wien, 3. Auflage 2011, ISBN 978-3-85-052299-1, S. 266.