Wurmfortsatz

Aus 5BN-Wiki
(Weitergeleitet von Appendix vermiformis)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Wurmfortsatz (die Appendix vermiformis) ist ein Anhängsel am Blinddarm.[1]

Anatomie und Funktion

Lage des Wurmfortsatzes

Der Wurmfortsatz hat eine Länge von etwa zehn Zentimetern, einen Außendurchmesser von 7–8 mm und einen Innendurchmesser von 1–3 mm.[1] Er besteht zum größten Teil aus lymphatischem Gewebe,[2] das dem Neu-Mesoderm angehört. Innen ist er mit einer entodermalen Schleimhaut bedeckt.

Den Zweck des Wurmfortsatzes vermutet man wie beim Blinddarm in seiner Eigenschaft als Bakterienreservoir, von dem ausgehend der Darm nach Durchfällen mit Darmbakterien wiederbesiedelt wird.[1]

Sonderprogramme

Im Wurmfortsatz sind zwei Sonderprogramme möglich: Das der Schleimhaut und das des lymphatischen Gewebes.

Das SBS der Schleimhaut kann die sekretorischen, die resorptiven Zellen oder beide betreffen.[3]

SBS der Schleimhaut

Hirnrelais

Das Hirnrelais des Wurmfortsatzes befindet sich auf der linken Seite des Stammhirns. In dieser Abbildung ist es als Nr. 14 gekennzeichnet.

Konfliktinhalt

Das SBS des Blinddarms gehört zu den linkshirnigen Brockenkonflikten, es geht also um einen belastenden oder gefährlichen „Brocken“, der entsorgt werden muss. Vorher muss man aber aus dem Brocken noch einen Nutzen ziehen.[4] Der biologische Konflikt besteht darin, dass man sich des Brockens nicht entledigen oder ihn nicht vermeiden kann. Er wird auch als hässlicher unverdaulicher Ärger bezeichnet.

CA-Phase

In der CA-Phase bewirkt das SBS eine Funktionssteigerung und bei ausreichender Konfliktintensität einen langsam wachsenden Tumor. Ist die Sekretorik betroffen, so ist der Tumor blumenkohlartig, im Falle der Resorption flachwachsend.[3]

PCL-Phase

In der PCL-Phase wird der Tumor, sofern Pilze und Pilzbakterien anwesend sind, durch diese verkäsend abgebaut.[3] Es kommt zu einer Appendizitis („Blinddarmentzündung“).

Der blumenkohlartig wachsende Tumor der sekretorischen Zellen kann den dünnen Innenraum des Wurmfortsatzes ausfüllen. In der PCL-Phase kann der Wurmfortsatz dann platzen.[5] Ein solcher Blinddarmdurchbruch ist lebensbedrohlich.[6]

Epi-Krise

In der Epi-Krise treten Schüttelfrost und starke Schmerzen auf.[3]

Fallbeispiele

  • Ein Kind muss immer wieder mit ansehen, wie sich seine Eltern streiten. Es will, dass zwischen Vater und Mutter Harmonie herrscht.[3]
  • Ein Unternehmer verschafft seinem Cousin, dem er vertraut, einen Posten in der Geschäftsführung. Dieser hintergeht ihn auf sehr unschöne Art und verursacht großen finanziellen Schaden. Der Unternehmer erleidet einen hässlichen unverdaulichen Ärger. Als er alle Beziehungen mit dem Cousin abbricht, geht der Konflikt in Lösung und der Arzt stellt eine akute Blinddarmentzündung fest.[3]

SBS des lymphatischen Gewebes

???

Siehe auch

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 1,2 Wikipedia: Appendix vermiformis. Am 9.1.2020 abgerufen.
  2. DocCheck: Appendix vermiformis. Am 9.1.2020 abgerufen.
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 Björn Eybl: Die seelischen Ursachen der Krankheiten. Ibera, Wien, 3. Auflage 2011, ISBN 978-3-85-052299-1, S. 193.
  4. 5BN.de: Regelwerk Entoderm. Am 9.1.2020 abgerufen.
  5. germanische-heilkunde.at: Blinddarm-Ca. Am 9.1.2020 abgerufen.
  6. Wikipedia: Appendizitis. Am 9.1.2020 abgerufen.