Blinddarm

Aus 5BN-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Blinddarm (Caecum, Coecum) ist der sackförmige Anfang des Dickdarms.[1]

Anatomie und Funktion

Der Blinddarm (grün)

Der Blinddarm liegt im rechten Unterbauch und bildet eine Nebenbucht des eigentlichen Darmkanals.[2] Unterhalb der Einmündung des Dünndarms in den Dickdarm ragt er sackförmig nach unten in die Bauchhöhle, seine Länge beträgt sechs bis acht Zentimeter.[1]

An den Blinddarm schließt sich der wesentlich dünnere, etwa zehn Zentimeter lange Wurmfortsatz (die Appendix vermiformis) an.[3][2] Das Ende des Blinddarms und damit der Anfang des Wurmfortsatzes liegt etwa in Höhe des McBurney-Punktes.[2]

Den Zweck des Blinddarms vermutet man in seiner Eigenschaft als Bakterienreservoir, von dem ausgehend der Darm nach Durchfällen mit Darmbakterien wiederbesiedelt wird.[1]

Sonderprogramm

Hirnrelais

Das Hirnrelais des Blinddarms befindet sich auf der linken Seite des Stammhirns. In dieser Abbildung ist es als Nr. 14 gekennzeichnet.

Konfliktinhalt

Das SBS des Blinddarms gehört zu den linkshirnigen Brockenkonflikten, es geht also um einen belastenden oder gefährlichen „Brocken“, der entsorgt werden muss. Vorher muss man aber aus dem Brocken noch einen Nutzen ziehen.[4] Der biologische Konflikt besteht darin, dass man sich des Brockens nicht entledigen oder ihn nicht vermeiden kann. Er wird auch als hässlicher unverdaulicher Ärger bezeichnet.

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 1,2 Wikipedia: Blinddarm. Am 5.2.2020 abgerufen.
  2. 2,0 2,1 2,2 DocCheck: Blinddarm. Am 5.2.2020 abgerufen.
  3. Wikipedia: Appendix vermiformis. Am 5.2.2020 abgerufen.
  4. 5BN.de: Regelwerk Entoderm. Am 5.2.2020 abgerufen.