Alpha-Zellen

Aus 5BN-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Alpha-Zellen liegen in den Langerhans-Inseln der Bauchspeicheldrüse und produzieren das Hormon Glukagon.[1][2] Dieses bewirkt eine Erhöhung des Blutzuckerspiegels, indem es die Leber zur Bildung von Glukose aus gespeichertem Glykogen anregt.[3] Ein verringerter Glukagonspiegel führt daher zu einer Unterzuckerung (Hypoglykämie).

Nicht zu verwechseln sind diese Zellen mit den adrenalinproduzierenden Zellen der Nebenniere, die den gleichen Namen tragen.

Die Alpha-Zellen gehören zur Gewebsart Ektoderm.[4] Aus welchem Keimblatt sie entstehen, ist noch nicht geklärt.[5]

Das Glukagon-SBS ist das Sonderprogramm der Alpha-Zellen.

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. Wikipedia: Langerhans-Inseln. Am 13.7.2019 abgerufen.
  2. DocCheck: Alpha-Zelle. Am 13.7.2019 abgerufen.
  3. Wikipedia: Glukagon. Am 13.7.2019 abgerufen.
  4. 5BN.de: Aktivierungsinhalte. Am 20.7.2019 abgerufen.
  5. Wikipedia: Neuroektoderm: „Zellen umstrittener Herkunft sind die Langerhans-Inseln der Bauchspeicheldrüse.“ Am 20.7.2019 abgerufen.