Mesoderm

Aus 5BN-Wiki
Version vom 4. Oktober 2021, 19:19 Uhr von Betreiber (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Das Keimblatt '''Mesoderm''' ist das mittlere der drei Keimblätter in der Embryonalentwicklung.<ref name="wikipedia"/> Aus ihm entstehen im Wese…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Keimblatt Mesoderm ist das mittlere der drei Keimblätter in der Embryonalentwicklung.[1] Aus ihm entstehen im Wesentlichen Strukturen, die überall im Körper vorliegen: Bindegewebe, Knochen, Knorpel, Muskulatur[2] und die Blutgefäße. Daneben bildet sich aus dem Mesoderm das Herz, die Nieren und weitere innere Organe.[1]

Die Organe und Gewebe des Keimblattes Mesoderm decken sich zu einem großen Teil mit den Gewebsarten Alt-Mesoderm und Neu-Mesoderm, es gibt aber einige Abweichungen. Beispielsweise entsteht die glatte Muskulatur aus dem Keimblatt Mesoderm, gehört aber der Gewebsart Entoderm an. Umgekehrt gehören die Schweißdrüsen der Gewebsart Alt-Mesoderm an, entstehen aber aus dem Keimblatt Ektoderm.[3]

Siehe auch

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 Wikipedia: Mesoderm. Am 4.10.2021 abgerufen.
  2. Ulrike Bommas-Ebert, Philipp Teubner, Rainer Voß: Kurzlehrbuch Anatomie und Embryologie. Georg-Thieme-Verlag Stuttgart 2005, ISBN 978-3-13-135532-4, S. 45.
  3. Ulrike Bommas-Ebert, Philipp Teubner, Rainer Voß: Kurzlehrbuch Anatomie und Embryologie. Georg-Thieme-Verlag Stuttgart 2005, ISBN 978-3-13-135532-4, S. 44.