Keimblatt

Aus 5BN-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Keimblätter bezeichnet man in der Embryologie eine erste Differenzierung des Embryos in drei Zellschichten, aus denen sich anschließend unterschiedliche Strukturen, Gewebe und Organe entwickeln. Die Keimblätter heißen Entoderm, Mesoderm und Ektoderm.[1]

Die drei Keimblätter liegen ab dem 16. Entwicklungstag des Embryos vor.[2]

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. Wikipedia: Keimblatt. Am 3.10.2021 abgerufen.
  2. Ulrike Bommas-Ebert, Philipp Teubner, Rainer Voß: Kurzlehrbuch Anatomie und Embryologie. Georg-Thieme-Verlag Stuttgart 2005, ISBN 978-3-13-135532-4, S. 44.